Stände, staat und militär

THEWES Guy

Stände, staat und militär : versorgung und finanzierung der armee in den Österreichischen Niederlanden, 1715-1795

Wien ; Köln ; Weimar : Böhlau, 2012, 391 p.

Collection Schriftenreihe der Österreischen gesellschaft zur erdorschung des 18. jahrhunderts ; 14

ISBN 978-3-205-78843-0

N 2562

Résumé éditeur :

In ihren niederländischen Provinzen unterhielten die Habsburger eine Vielzahl an Truppen und Festungen. Allein die Ausgaben für ihre Verteidigung verschlangen zwei Drittel des Staatshaushalts. Die besondere Herausforderung der Militärversorgung war die treibende Kraft hinter den Modernisierungs- und Zentralisierungstendenzen. Dennoch verlief der Ausbau staatlicher Strukturen weder einseitig noch linear. Die Zentralregierung war hierbei auf die Kooperation mit den lokalen Eliten angewiesen, von denen sich vor allem die Landstände in Krisenzeiten bewährten. Diese Untersuchung wirft ein neues Licht auf die gängigen Vorstellungen vom Prozess der frühneuzeitlichen Staatsverdichtung und ermöglicht eine Neubewertung der Bedeutung der peripheren niederländischen Besitzungen für die Entwicklung der Gesamtmonarchie.

Axe de recherches :

  • Équipe 3 – Du local aux empires

Vous aimerez aussi...

Rechercher dans OpenEdition Search

Vous allez être redirigé vers OpenEdition Search